Pflege

Wie kann man Schuppen bewältigen?

Aug 23, 2017 von

Schuppen sind ein Problem der ästhetischen Natur, das, wenn es uns berührt, auch ein psychisches Unbehagen, Beschämung verursacht.

schuppen
Schuppen: Ursachen und Typen

Kopfschuppen können ein Problem an sich sein, aber sie sind oft ein Symptom einer anderen Krankheit. Die Schuppen können trocken sein (dann werden sie auch normal genannt) oder fettig. Was begünstigt Kopfschuppen?

Eine der wichtigsten und auch relativ zur Beseitigung einfachsten Ursachen ist eine unzureichende Hygiene. Wenn wir Haare zu selten waschen, sammeln sich auf unserer Kopfhaut ein überschüssiges Talg und abgestorbene Hautzellen. Wenn sie nicht regelmäßig entfernt werden, entwickeln sich Schuppen. In diesem Fall nehmen sie eine Form von großen, öligen Fragmenten der Oberhaut an. Die zweite Ursache kann die trockene Haut sein. Vor allem im Winter, wenn wir eine Mütze tragen, oft einen Haartrockner verwenden oder in klimatisierten Räumen viel Zeit verbringen, wird unsere Haut trocken und das häufige Haarwaschen vertieft in diesem Fall diesen Zustand. Auch Allergie und Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffen von einigen Kosmetika können auch Ursachen der Schuppen sein. Hier können Schuppen viele Formen annehmen, aber weil sie gewöhnlich nach Beginn eines neuen Präparates erscheinen, sind wir imstande sehr schnell feszutstellen, welche von diesen Inhaltsstoffen uns schädigen. Zu Krankheiten, die die Schuppen verursachen, können wir auch seborrhoisches Ekzem, atopisches Ekzem und Schuppenflechte zählen.

Natürliche Möglichkeiten für schöne Haare ohne Schuppen

Es ist sehr gut zu wissen, welche Nährstoffe den allgemeinen guten Zustand der Kopfhaut beeinflussen und sie vor allem in der Diät zu ergänzen. Vergessen Sie nicht in der täglichen Diät über B-Vitamine, Vitamin A und Vitamin E – sie befinden sich in solchen Produkten, wie Fisch, Milch, Käse, Joghurts, pflanzliche Öle, Nüsse, Sonnenblumenkerne und Kürbisse, Brokkoli, Karotten. Ergänzen Sie Ihre Diät auch mit Makroelementen und Spurenelementen, wie Kalzium (in Bohnen, Sojabohnen, Feigen, Sonnenblumenkernen und natürlich in Milchprodukten), Magnesium (in Schokolade, Nüssen, Bananen und Blattgemüse), Eisen und Zink (in Fleisch, Gelbkäse und Hefe).

Kopfschuppen
Schuppen beseitigen – Hausmittel

Im Kampf gegen Schuppen hilft Ihnen Thymian-Aufguss. Begießen Sie zwei Esslöffel Thymian mit zwei Gläsern kochendem Wasser und lassen für 15 Minuten unter Deckung einwirken. Waschen Sie die Haare und am Ende spülen Sie die Haare mit abgekühltem und durchgeseihtem Aufguss. Spülen Sie den Thymian-Aufguss nicht. Wiederholen Sie die Behandlung zweimal pro Woche.
Kopfmassage mit warmem Olivenöl, Kokosöl hilft auch im Kampf gegen Schuppen. Massieren Sie Ihre Kopfhaut sanft mit Fingerspitzen über 5 Minuten. Dann kämmen Sie Ihre Haare aus und waschen Sie sie mit Shampoo. Wiederholen Sie die Behandlung zweimal pro Woche.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.