Pflege

Wie man effektiv Spliss bekämpft – Ursachen für Haarspliss

Jul 06, 2017 von

Lange und gesunde Haare sind ein echter Blickfang. Welche Frau wünscht sich die nicht mindestens einmal in ihrem Leben. Doch leider kommt oft mit einer langen Mähne auch der ungeliebte Spliss, der die Haare ungepflegt und spröde erscheinen lässt. Dank der richtigen Pflege können wir ihm jedoch vorbeugen und uns an schönen und gesunden Haaren erfreuen.

Spliss vermeiden

Ursachen für Haarspliss

Unter Spliss versteht man die an den Spitzen beginnende Spaltung der Haare. Dabei spaltet sich das Haar in zwei Teile auf. Im schlimmsten Fall, wenn nicht dagegen getan wird, können die Haare sogar bis zu der Haarwurzel aufspalten. Besonders anfällig für Spliss sind lange Haare, doch auch kurze Haare können durch falsche Pflege betroffen sein. Die Haare werden durch den Spliss geschädigt, sie werden rau und glanzlos und wirken ungesund und spröde.
Doch was sind die Ursachen für die kaputten Haarenden? Haarspliss ist keine Krankheit sondern ein kosmetisches Problem. Einen großen Einfluss darauf, ob unser Haar von Spliss befallen wird, haben unsere Gene. Doch auch Umwelteinflüsse, denen wir täglich ausgesetzt sind, wie Sonneneinstrahlung oder trockene Luft schädigen unser Haar. Eine falsche Pflege oder ein intensives Styling mit aggressiven Produkten die viele Chemikalien enthalten, heiße Föhnluft, häufiges Färben oder Glätten – all diese Faktoren können die Haare angreifen und zu Spliss führen.

Die richtige Pflege zur Vorbeugung von Haarspliss

Um Spliss vorzubeugen sollte man einige Sachen bei der täglichen Haarpflege beachten. Das regelmäßige Kürzen der Haarspitzen beim Friseur ist die beste Methode um Haarspliss vorzubeugen. Wer also von einer langen Mähne träumt, sollte unbedingt öfters die Spitzen schneiden lassen damit das Haar gesund wachsen kann.
Sehr wichtig für schöne und gesunde Haare ist das Benutzen der richtigen und dem Haartyp entsprechenden Pflegeprodukte. Ein geeignetes Shampoo und eine Pflegespülung sind natürlich die Grundlage für die Haarpflege. Um den Haaren zusätzliche Feuchtigkeit und Pflege zu schenken lohnt es sich spezielle Seren oder Spitzenkuren zu benutzen. Strapazierten Haaren sollte man einmal in der Woche einer Haarkur gönnen. Auf dem Markt gibt es eine große Anzahl an verschiedenen Produkten, die mit natürlichen Ölen angereichert sind und die Haare auch von innen stärken.

Die die Haare auch von innen stärken

Nach dem Waschen sollten die Haare sanft getrocknet werden. Also auf keinen Fall wild rubbeln. Das schädigt die Haare. Sehr wichtig ist es auf zu heißes Föhnen und ein häufiges Glätten der Haare zu verzichten.
Auch die Auswahl der richtigen Haarbürste hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit unserer Haare. Am besten geeignet sind weiche Bürsten mit Naturhaar, die die Haare sanft bürsten, anstatt an ihnen zu ziehen. Von billigen Plastikbürsten sollte man dagegen die Hände lassen.

spliss vermeiden

Tipps zur Bekämpfung von Spliss

Wenn das Haar bereits von Spliss betroffen ist sollte man auf jeden Fall als erstes einen Friseur aufsuchen. Die kaputten Spitzen müssen nämlich ab. Der Friseur wird die Haare soweit kürzen wie es nötig ist, damit der Spliss nicht weiter nach oben kommt. Auch eine professionelle Behandlung mit Keratin ist eine gute Investition. Dabei wird das Haar geglättet und gepflegt und auch dem Spliss geht es an den Kragen.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.