Pflege

Haarkur mit Hefe – Haarmaske zum Selbermachen

Sep 28, 2017 von

In der Küche finden wir viele Produkte, die eine Quelle von Vitaminen und Mineralien für unser Haar sind. Wir können sie in Form von Haarspülungen oder Haarmasken benutzen. Die Hefe ist uns seit vielen Jahren bekannt. Schon unsere Großmütter haben die Haare mit der Hefe gepflegt. Eine Haarkur zu Hause ist wirklich einfach.

Haarkur mit Hefe

Was enthält die Hefe?

Die Hefe ist eine Quelle von Aminosäuren, Mineralien und Vitaminen, die einen positiven Einfluss auf den Stoffwechsel und Haarpflege haben. Die Hefe normalisiert die Arbeit von Haarbalgdrüsen und hilft beim Kampf gegen Hautunreinheiten. Die Vitamine aus der Gruppe B wirken heilsam auf die Kondition des Haares und der Haut. Das Vitamin H ist für die Straffheit der Haare verantwortlich und hilft bei solchen Problemen, wie Haarausfall, ergrauendes oder fettendes Haar. Selen und Kupfer erfüllen eine wichtige Funktion beim Haarwachstum. Zusätzlich enthält die Hefe Phosphor, Magnesium, Kalium und Chrom.

Haarkur mit Hefe – innere Wirkung

Die Hefe hat einen positiven Einfluss nicht nur auf die Haut und Haare, sondern auch auf den ganzen Körper. Sie hilft, Migräne oder Stress zu mildern, heilt die Schlaflosigkeit, unterstützt das Immunsystem.

Bevor wir die Hefe einnehmen, müssen wir sie mit kochendem Wasser begießen. In anderem Fall kann sie Magenbeschwerden verursachen. Um ein Getränk mit Hefe selber zu machen, muss man die Hefe „töten“, also mit siedendem Wasser gießen. Keine Sorgen! Die Mehrheit der Vitamine sind gegen die hohe Temperatur resistent. Nach dem Sieden hat die Hefe viele wertvolle Eigenschaften. Man muss nur 1/3 Stück Trockenhefe mit kochendem Wasser anrühren und dann das abgekühlte Getränk trinken. Einmal oder zweimal am Tag reicht es. Das ist bestimmt nicht lecker, aber man kann ein bisschen Zucker, Milch oder Kakao zugeben.

Die Effekte sind schon nach einem Monat sichtbar. Die Hefe löst das Problem des Haarausfalls und hilft bei dem Haarwachstum. Die Haarpflege ist möglich auch von innen!

Haarpflege

Haarmaske mit Hefe

Solche Haarmaske liefert dem Haar alle oben genannten Vitamine und Mineralien. Ihre Wirkung verhindert Haarausfall, Ergrauen, Fetten des Haares. Die Hefe wirkt belebend und fördert das Haarwachstum. Manche Frauen haben ein Problem mit der Planmäßigkeit, deshalb könnten tägliche Getränke mit Hefe für sie problematisch sein. Eine gute Alternative ist die Haarmaske. Man muss nur ½ Stück Trockenhefe mit einem Löffel Joghurt und einem Löffel Honig verrühren. Alles auf die Kopfhaut und Haare auftragen. Nach 30 – 60 Minuten spülen. Solche Haarkur ist genauso wertvoll wie das Getränk mit Hefe. Sie hilft bei vielen Problemen mit dem Haar. Die Haarpflege zu Hause ist sehr oft besser, einfacher und vor allem billiger als ein Besuch beim Friseur!

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.