Pflege

Die CWC Methode – alles was du wissen sollst!

Sep 27, 2017 von

Die CWC Methode ist eine tolle Waschmethode. Sie bewährt sich bei unbezähmbaren und trockenen Haaren. Sie erfordert ein bisschen mehr Zeit als traditionelle Waschmethode, aber ein Effekt der weichen und glänzenden Haare steht dafür. Der Name ist ein Akronym, das aus drei Etappen der Haarwäsche besteht Conditioner – Wash – Conditioner.

CWC Methode

Wer soll diese Methode benutzen?

Diese Waschmethode geht an die Besitzer der trockenen Haare, die eine Neigung zum Plustern haben. Dieses Problem betrifft die Personen, die das Haar mit hoher Porosität besitzen. Alles ist hier von der Haarstruktur abhängig. Was ist eigentlich die Porosität der Haare? Das Haar besteht aus 3 Schichten: Medulla, Cortex und Haarkutikula. Die letzte ist die oberste Haarschicht und ihre Aufgabe ist, den Kern zu schützen. Sie ist durchlässig für viele Stoffe, wie zum Beispiel Wasser. Der Grad der Porosität der Haare (oder anders Durchlässigkeit) ist davon abhängig, wie eng Haarschuppen an der obersten Haarschicht anliegen. Die Haare mit hoher Porosität ragen sich dadurch heraus, dass sie die Feuchtigkeit gut aufnehmen, deshalb kräuseln sie sich. Solche Haare sind sehr oft stumpf und trocken. Die CWC Methode ist für sie perfekt. Warum? Viele Shampoos enthalten Silikone und Sulfate, die das Haar austrocknen. Wir brauchen ein Shampoo natürlich als Reinigungsprodukt, aber es kann auch das Haar schädigen. Deshalb ist es am besten, die Haare mit einer Haarspülung zu sichern.

Die Effekte der CWC Methode

Die Haarwäsche mit der CWC Methode ist sehr vorteilhaft für die Haare. Sie sind angefeuchtet, werden nicht trocken und ein Haarstyling ist einfacher. Nach einer gewissen Zeit wirst du auch bemerken, dass die Haare weniger spröde sind. Ein Nachteil dieser Methode ist ein Zeitaufwand. Wenn eine Haarpflege wichtig für dich ist, lohnt es sich, ein bisschen mehr Zeit im Badezimmer zu verbringen.  Die Conditioner – Wash – Conditioner – Methode garantiert Schutz der Haare vor Austrocknen und ihre Verstärkung.

Haarspülung

Die Conditioner – Wash – Conditioner Methode Schritt für Schritt

Zuerst werden die Haare nass gemacht. Dann sollen wir eine Haarspülung in die Haarlängen und Haarspitzen einmassieren. Sie schützt die Haare vor einem aggressiven Shampoo, das sie austrocknen kann. Wir empfehlen hier, einen günstigen Conditioner zu benutzen. Man braucht ihn viel, aber seine Eigenschaften sind nicht so wichtig in diesem Stadium der Haarwäsche. Danach verdünnen wir ein Shampoo. In dieser Form ist es sicherer und weniger aggressiv. Wie massieren es auf den Haaransatz, dann waschen alles aus dem Haar aus. Am Ende benutzen wir einen guten Conditioner. Hier erfüllt er seine ursprüngliche Funktion. Man kann auch eine Lieblingshaarmaske wählen.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.